Widerspruch : Beiträge zu sozialistischer Politik

Heading Page PDF
Volume 34 (2015) _
Issue 66 _
Front matter _
Table of Contents _
Preface: Editorial 3
Article: Mensch ohne Pass 8
Article: Griechenlandkrise oder Krise der EU? : Kontroverse zur europäischen Wirtschafts- und Währungsunion 9
Article: Die Aushebelung der Demokratie durch die Troika : Kommentar zur Machtpolitik der EU gegenüber Griechenland 21
Advertising 24
Article: Central Banking in der Krise : neue Rolle der Europäischen Zentralbank im Finanzkapitalismus 25
Advertising 36
Article: Crashgefahr auf den internationalen Finanzmärkten 37
Advertising 48
Article: Offene Volkswirtschaft braucht klare Wechselkurssteuerung : zur Währungs- und Zinspolitik der Schweizerischen Nationalbank 49
Article: Nachhaltiges Binnenwachstum statt Exportweltmeisterschaft : wie die Nationalbank die fällige wirtschaftspolitische Wende behindert 59
Advertising 66
Article: Angriff der neoliberalen Arbeitsplatzvernichter : gewerkschaftliche Strategien für eine ökosoziale Industriepolitik 67
Advertising 78
Article: Politik im Währungssturm : gegen die Neuauflage der Weissbuch-Strategie 79
Advertising 90
Article: Die Nationalbank zwischen Monetarismus und Staatsräson 91
Article: Wären wir die besseren Banken? : Zur Debatte um die Repolitisierung des Kreditgeldes 103
Advertising 114
Article: Vollgeld - oder der Versuch, den Kapitalismus vor sich selbst zu retten 115
Advertising 123
Article: Die nationale Rechte als Herausforderung für das politische Regime : gesellschaftliche Basis des Rechtspopulismus in der Schweiz 125
Article: Geschlecht und Wirtschaftsnutzendiskurs : zur Praxis betrieblicher Gleichstellungspolitik in der Schweiz 135
Article: Care-Arbeit - die feministische Zukunftsfrage 145
Article: Biografische Zugänge zur Machtanalyse : was die Gefängnisbriefe von Antonio Gramsci erhellen 155
Advertising 164
Book review: Marginalien ; Rezensionen 165
Index: Autorinnen und Autoren 190
Advertising _

Seit 1981 folgt das Zeitschriftenprojekt Widerspruch dem im Editorial der ersten Nummer "Krise der Parteien" (März 1981) formulierten Anspruch "ein theoretisch-politisches Diskussionsforum zu werden und ein breiteres linkes Spektrum zu repräsentieren." Was damals in politischen Auseinandersetzungen innerhalb der Linken begann, konnte sich schon bald als politisch-editorisches Projekt etablieren.

Die Zeitschrift ist politisch unabhängig von Parteien, Organisationen und Institutionen. Sie bietet eine Plattform für offene und kritische Debatten, die von Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen Arbeits- und Forschungskontexten, aus sozialen Bewegungen und Gewerkschaften, aus Politik, Kultur und Wissenschaft im In- und Ausland genutzt wird.

Contact/Credits:

Metadata information:

Title:Widerspruch : Beiträge zu sozialistischer Politik
Period:1981-ff

Back
Page preview of the search result

, Issue :
Editor:

Page