Widerspruch : Beiträge zu sozialistischer Politik

Heading Page PDF
Volume 20 (2000) _
Issue 39 _
Front matter _ Download as PDF
Table of Contents _ Download as PDF
Preface: Editorial 3 Download as PDF
Article: Die unternehmerische Arbeitskraft : eine neue Leitfigur neoliberaler Wirtschaftspolitik 5 Download as PDF
Article: Was bleibt von der Arbeitersolidarität? : Zum Arbeits- und Betriebsverständnis bei innovativer Arbeitspolitik 13 Download as PDF
Article: Arbeit, Partizipation und Solidarität im Aktionärskapitalismus 28 Download as PDF
Article: Die Neue Mitte und die Neuen Macher : Modernisierung oder Demontage der Arbeitnehmergesellschaft? 41 Download as PDF
Advertising 54 Download as PDF
Article: Es geht um Umverteilung! : Rotgrün und die Krise des Sozialstaats - aus frauenpolitischer Sicht 55 Download as PDF
Article: Für eine Repolitisierung der Lohnfrage : zur neoliberalen Politik der Lohnflexibilisierung und des Leistungslohns 69 Download as PDF
Article: Umbau auf hoher See oder Wassertreten bis zum Untergang? : Ansätze zur Erneuerung linker Politik in Westeuropa 83 Download as PDF
Advertising 96 Download as PDF
Article: Blocher, SVP und der Nationalkonservatismus : historische und ideologische Kontinuitäten 97 Download as PDF
Article: Die FPÖ - ein postfaschistisches Projekt : Jörg Haider als Prototyp einer extremistischen Mitte 114 Download as PDF
Article: Haiders Psychopolitik - gibt es das? 129 Download as PDF
Article: Europäische Wertegemeinschaft und humanitäre Globalisierung 135 Download as PDF
Article: Anklage gegen die rot-grüne Bundesregierung : Plädoyer anlässlich des Gerichtsprozesses in Sachen "Aufruf zur Fahnenflucht" 147 Download as PDF
Advertising 160 Download as PDF
Book review: Marginalien ; Rezensionen 161 Download as PDF
Advertising 196 Download as PDF
Rubric: Zeitschriftenschau 197 Download as PDF
Index: Autorinnen und Autoren 204 Download as PDF
Advertising _ Download as PDF

Seit 1981 folgt das Zeitschriftenprojekt Widerspruch dem im Editorial der ersten Nummer "Krise der Parteien" (März 1981) formulierten Anspruch "ein theoretisch-politisches Diskussionsforum zu werden und ein breiteres linkes Spektrum zu repräsentieren." Was damals in politischen Auseinandersetzungen innerhalb der Linken begann, konnte sich schon bald als politisch-editorisches Projekt etablieren.

Die Zeitschrift ist politisch unabhängig von Parteien, Organisationen und Institutionen. Sie bietet eine Plattform für offene und kritische Debatten, die von Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen Arbeits- und Forschungskontexten, aus sozialen Bewegungen und Gewerkschaften, aus Politik, Kultur und Wissenschaft im In- und Ausland genutzt wird.

Contact/Credits:

Metadata information:

Title:Widerspruch : Beiträge zu sozialistischer Politik
Period:1981-ff

Back
Page preview of the search result

, Issue :
Editor:

Page