Revue de linguistique romane

Die Revue de Linguistique Romane (RLiR) besteht seit 1925 als Publikationsorgan der Société de Linguistique romane (SLR). Die RLiR deckt den Gesamtbereich der Romanischen Linguistik ab, wobei sowohl die verschiedenen romanischen Sprachen (wie Französisch, Italienisch, Spanisch etc.) als auch deren Varietäten diskutiert werden. Der methodische Fokus der RLiR ist sehr breit und umfasst insbesondere die vergleichende und die Variationslinguistik sowohl diachrone Fragestellungen; darüber hinaus verfügt sie über eine prononcierte mediävistisch-philologische Tradition. Originalbeiträge und Rezensionen stehen in ausgewogenem Verhältnis. Jährlich erscheinen zwei Nummern (Ende Juni und Ende Dezember) mit einem Gesamtumfang von 640 Seiten.

Kontakt/Impressum:

Metadateninformationen:

Titel:Revue de linguistique romane
Zeitraum:1925-2008

Zurück
Vorschau der Seite zum gewählten Suchresultat

, Heft :
Herausgeber:

Seite