Appenzellische Jahrbücher

Die "Appenzellischen Jahrbücher" sind die Jahresschrift der Appenzellischen Gemeinnützigen Gesellschaft AGG. Sie erscheinen seit 1854 und haben die Bestimmung, ein "umfassendes Archiv für die appenzellische Landesgeschichte und Landeskunde" zu sein. Sie widmen sich jeweils einem historischen, kulturellen oder sozialen Schwerpunktthema und enthalten die Landes- und Gemeindechroniken, Nekrologe verstorbener Persönlichkeiten, die Gesellschaftsakten (Jahresbericht, Rechnungen, Mitgliederverzeichnis) sowie Besprechungen appenzellischer Literatur.

Die Appenzellische Gemeinnützige Gesellschaft ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Mitglieder sich seit der Gründung im Jahr 1832 in den beiden Kantonen Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden sozial und kulturell engagieren. In diesem Sinne werden soziale und kulturelle Anliegen gefördert und Personen, Projekte und Institutionen unterstützt. Die Gesellschaft hat von Anfang an die Funktion übernommen, in Zusammenarbeit mit den archivierenden Institutionen Publikationen zum kulturellen Gedächtnis beider Appenzell herauszugeben.

Kontakt/Impressum:

Metadateninformationen:

Titel:Appenzellische Jahrbücher
Zeitraum:1854-ff

Zurück
Vorschau der Seite zum gewählten Suchresultat

, Heft :
Herausgeber:

Seite